Logo vergleich-broker

Willkommen bei Vergleich-Broker

Mit unserem provisionsfreien Brokervergleich finden Sie den passenden Anbieter.

Testsieger vorstellen
Paar sucht passenden Broker
Logo Vergleich-Broker

Willkommen bei Vergleich-Broker

Mit unserem provisionsfreien Brokervergleich finden Sie den passenden Anbieter.

Testsieger vorstellen

Mit unserem Vergleich von Brokern verzichten wir auf Provisionen

Portrait Linda Burmeister

So vielfältig die Angebote von Onlinebrokern auch sind, so groß ist die Auswahl an Vergleichsportalen. Dabei ist nicht immer ersichtlich, welche Portale sich über Provisionen getesteter Anbieter refinanzieren.

Während andere Vergleichsportale marktübliche Provisionen beziehen, haben wir mit vergleich-broker.de gänzlich darauf verzichtet. So ist unser Anliegen, Ihnen mit Hilfe der wichtigsten Merkmale eines Brokers den bestmöglichen Vergleich zu bieten.

Dabei haben wir uns vor allem auf die Merkmale Orderkosten & Depotgebühren sowie auf die Auswahl von handelbaren Wertpapieren konzentriert. Denn diese Merkmale sind sowohl für Kleinanleger als auch für fortgeschrittene Trader gleichermaßen von Interesse.

Unterschrift Linda Burmeister

Der Testsieger in unserem Vergleich

Logo Smartbroker
Testnote Sehr gut
Stars-Rating Broker-Vergleich Note 1

0,00 €  

Kosten pro Order

  • Alle deutschen Börsenplätze
  • Derivate im Direkthandel ab 0,00 €
  • Wertpapierkredit ab 2,25% p.a.
  • Über 1.700 kostenlose Fonds- & ETF-Sparpläne
  • Mehr als 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag
Kosten & Gebühren
Note 1
Investmentauswahl
Note 1
Sparplan-Konditionen
Note 1
Wertpapierkredit-Konditionen
Note 1
Serviceleistungen
Note 2
Anbieter
wallstreet:online capital AG
Produkt
Smartbroker
Verrechnungskonto
DAB BNP Paribas
Anwendung
Mobile Desktopanwendung
Depotgebühr
0,00 €
Zum Testsieger

In unserem Vergleich haben wir den Smartbroker deshalb zum Testsieger gekürt, weil dieser Onlinebroker im Vergleich zu seinen Mitbewerbern das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet.

So gibt es aktuell keinen Anbieter, der mit den günstigen Konditionen und umfänglichen Leistungen des Smartbrokers mithalten kann. Auch wenn die meisten Broker in unserem Vergleich ein kostenloses Depot anbieten, bestehen teils deutliche Unterschiede im Umfang der Leistungen.

Einerseits können Sie mit Smartbroker Aktien, Fonds, ETFs und Derivate bereits ab 0 € handeln. Andererseits überzeugt der Broker mit der Verfügbarkeit aller deutschen Handelsplätze sowie mit einer großen Auswahl an Investmentmöglichkeiten bei Fonds, ETFs und Derivaten. Zudem bietet Smartbroker einen Wertpapierkredit bereits ab 2,25% p.a. an, was vor allem professionelle Trader interessieren wird.

Die getesteten Onlinebroker im Vergleich

Logo Smartbroker
Testnote Sehr gut
Stars-Rating Broker-Vergleich Note 1

0,00 €  

Kosten pro Order

  • Alle deutschen Börsenplätze
  • Derivate im Direkthandel ab 0,00 €

  • Wertpapierkredit ab 2,25% p.a.
  • Über 1.700 kostenlose Fonds- & ETF-Sparpläne
  • Mehr als 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag
Kosten & Gebühren
Note 1
Investmentauswahl
Note 1
Sparplan-Konditionen
Note 1
Wertpapierkredit-Konditionen
Note 1
Serviceleistungen
Note 2
Anbieter
wallstreet:online capital AG
Produkt
Smartbroker
Verrechnungskonto
DAB BNP Paribas
Anwendung
Mobile Desktopanwendung
Depotgebühr
0,00 €
Zum Testsieger
Logo Consorsbank
Testnote Gut
Stars-Rating Broker-Vergleich Note 1-

3,95 €  

Kosten pro Order

  • Begrenzte Auswahl an deutschen Börsenplätzen

  • Derivate im Direkthandel ab 0,00 €

  • Wertpapierkredit derzeit 5,40% p.a.
  • 570 Fonds- und mehr als 270 ETF-Sparpläne
  • Knapp 6.445 Fonds- und ETFs zur Auswahl
Kosten & Gebühren
Note 2
Investmentauswahl
Note 2
Sparplan-Konditionen
Note 1
Wertpapierkredit-Konditionen
Note 3
Serviceleistungen
Note 1
Anbieter
Consorsbank
Produkt
Trader-Konto
Verrechnungskonto
DAB BNP Paribas
Anwendung
Mobile Desktopanwendung & Trading-App
Depotgebühr
0,00 €
Zum Anbieter
Trade Republic Logo
Testnote gut
Stars-Rating Broker-Vergleich Note 3

1,00 €  

Kosten pro Order

  • Handel nur über Lang & Schwarz Exchange
  • Derivate-Handel ab 0,00 €

  • Kein Wertpapierkredit

  • 1.300 kostenlose Aktien- und ETF-Sparpläne
  • 7.800 Aktien und ETFs
Kosten & Gebühren
Note 1
Investmentauswahl
Note 3
Sparplan-Konditionen
Note 1
Wertpapierkredit-Konditionen
nicht bewertet
Serviceleistungen
Note 2
Anbieter
Trade Republic Bank GmbH
Produkt
Onlinedepot
Verrechnungskonto
Trade Republic Bank GmbH
Anwendung
Trading-App
Depotgebühr
0,00 €
Zum Anbieter
ING Logo
Testnote Gut
Stars-Rating Broker-Vergleich Note 1-

2,90 €  

Kosten pro Order

  • Begrenzte Auswahl an deutschen Börsenplätzen
  • Derivate im Direkthandel ab 0,00 €

  • Kein Wertpapierkredit

  • Knapp 150 kostenlose Fonds- und ETF-Sparpläne
  • Rund 9.500 Fonds und ETFs
Kosten & Gebühren
Note 2
Investmentauswahl
Note 2
Sparplan-Konditionen
Note 1
Wertpapierkredit-Konditionen
nicht bewertet
Serviceleistungen
Note 2
Anbieter
ING-DiBa AG
Produkt
Direkt Depot
Verrechnungskonto
ING
Anwendung
Mobile Desktopanwendung & Trading-App
Depotgebühr
0,00 €
Zum Anbieter
Logo comdirect
Testnote Gut
Stars-Rating Vergleich-Broker Note 2

3,90 €  

Kosten pro Order

  • Alle deutschen Börsenplätze
  • Derivate im Direkthandel ab 0,00 €

  • Wertpapierkredit ab 3,9% p.a.
  • 160 Fonds- und ETF-Sparpläne ohne Orderentgelte
  • 25 Fonds ohne Ausgabeaufschlag

Kosten & Gebühren
Note 2
Investmentauswahl
Note 3
Sparplan-Konditionen
Note 1
Wertpapierkredit-Konditionen
Note 2
Serviceleistungen
Note 2

Anbieter
comdirect bank AG
Produkt
comdirect Depot
Verrechnungskonto
comdirect
Anwendung
Mobile Desktopanwendung & Trading-App
Depotgebühr
0,00 €
Zum Anbieter
Logo S Broker
Testnote Gut
Stars-Rating Broker-Vergleich Note 2

3,99 €  

Kosten pro Order

  • Alle deutschen Börsenplätze
  • Derivate im Direkthandel ab 0,00 €

  • Wertpapierkredit ab 4,60% p.a.
  • 1.840 Fonds- und ETF-Sparpläne
  • Rund 6.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag
Kosten & Gebühren
Note 2
Investmentauswahl
Note 2
Sparplan-Konditionen
Note 2
Wertpapierkredit-Konditionen
Note 2
Serviceleistungen
Note 2
Anbieter
S Broker AG & Co. KG
Produkt
Onlinedepot
Verrechnungskonto
S Broker
Anwendung
Mobile Desktopanwendung & Trading-App
Depotgebühr
0,00 €
Zum Anbieter
flatex Logo
Testnote Gut
Stars-Rating Broker-Vergleich Note 2

5,90 €  

Kosten pro Order

  • Begrenzte Auswahl an deutschen Börsenplätzen
  • Derivate im Direkthandel ab 0,00 €

  • Wertpapierkredit ab 4,90% p.a.
  • Mehr als 250 kostenlose ETF-Sparpläne

  • 175 kostenlose Fonds und ETFs

Kosten & Gebühren
Note 3
Investmentauswahl
Note 3
Sparplan-Konditionen
Note 1
Wertpapierkredit-Konditionen
Note 2
Serviceleistungen
Note 1

Anbieter
flatex Bank AG
Produkt
Depot
Verrechnungskonto
flatex
Anwendung
Mobile Desktopanwendung & Trading-App

Depotgebühr
0,10% basierend auf Grundlage der Kurswerte
Zum Anbieter
Logo justTRADE
Testnote Gut
Stars-Rating Broker-Vergleich Note 2

0,00 €  

Kosten pro Order

  • Begrenzte Auswahl an deutschen Börsenplätzen
  • Derivate im Direkthandel ab 0,00 €
  • Kein Wertpapierkredit

  • Keine Sparpläne

  • Rund 1.000 kostenlose ETFs

Kosten & Gebühren
Note 1
Investmentauswahl
Note 3
Sparplan-Konditionen
nicht bewertet
Wertpapierkredit-Konditionen
nicht bewertet
Serviceleistungen
Note 3
Anbieter
JT Technologies GmbH
Produkt
Depot
Verrechnungskonto
Sutor Bank
Anwendung
Mobile Desktopanwendung & Trading-App
Depotgebühr
0,00 €
Zum Anbieter
Logo onvista bank
Testnote Gut
Stars-Rating Vergleich-Broker Note 2

5,00 €  

Kosten pro Order

  • Alle deutschen Börsenplätze

  • Derivate im Direkthandel ab 5,00 €
  • Wertpapierkredit ab 4,25% p.a.

  • Über 200 Fonds- und ETF-Sparpläne
  • Mehr als 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag

Kosten & Gebühren
Note 4
Investmentauswahl
Note 2
Sparplan-Konditionen
Note 2
Wertpapierkredit-Konditionen
Note 2
Serviceleistungen
Note 2

Anbieter
onvista bank ist eine Marke der
comdirect bank AG
Produkt
Festpreis-Depot
Verrechnungskonto
onvista bank
Anwendung
Web-Trading
Depotgebühr
0,00 €
Zum Anbieter
Logo Scalable
Testnote Befriedigend
Stars-Rating Broker-Vergleich Note 3

0,99 €  

Kosten pro Order

  • Handel nur über gettex

  • Kein Handel mit Derivaten
  • Kein Wertpapierkredit

  • 1 kostenloser ETF-Sparplan

  • Über 1.300 ETF-Sparpläne

Kosten & Gebühren
Note 1
Investmentauswahl
Note 4
Sparplan-Konditionen
Note 3
Wertpapierkredit-Konditionen
nicht bewertet
Serviceleistungen
Note 2

Anbieter
Scalable Capital Vermögensverwaltung GmbH
Produkt
Freebroker
Verrechnungskonto
Baader Bank
Anwendung
Mobile Desktopanwendung & Trading-App
Depotgebühr
0,00 €
Zum Anbieter
LYNX Logo
Testnote Befriedigend
Stars-Rating Broker-Vergleich Note 3

5,80 €  

Kosten pro Order

  • Begrenzte Auswahl an deutschen Börsenplätzen
  • Gebührenpflichtiger Handel mit Derivaten möglich

  • Kein Wertpapierkredit

  • Keine Sparpläne

  • Verfügbarkeit von ETFs etablierter Emittenten
Kosten & Gebühren
Note 3
Investmentauswahl
Note 3
Sparplan-Konditionen
nicht bewertet
Wertpapierkredit-Konditionen
nicht bewertet
Serviceleistungen
Note 3
Anbieter
LYNX B.V. Germany Branch
Produkt
Online-Broker
Verrechnungskonto
LYNX
Anwendung
Mobile Desktopanwendung & Trading-App
Depotgebühr
0,00 €
Zum Anbieter

Wie haben wir in unserem Vergleich von Brokern die Testnoten ermittelt?

Um Kleinanlegern und fortgeschrittenen Tradern gleichermaßen eine Orientierung zu geben, haben wir neben den Kosten & Gebühren auch die Auswahl an Wertpapieren sowie die Sparplan-Konditionen miteinander verglichen. Zudem wurden die Wertpapier-Konditionen und Serviceleistungen eines Anbieters in unserem Vergleich berücksichtigt.

Damit unsere Bewertungen transparent und nachvollziehbar sind, haben wir uns in diesem Brokervergleich für das klassische Schulnotensystems entschieden:

1=sehr gut
2=gut
3=befriedigend
4=ausreichend
5=mangelhaft
6=ungenügend

Neben einer Gesamtnote zeigen wir Ihnen unter Testdetails auch die Einzelnoten der verglichenen Merkmale. Damit Sie die Stärken und Schwächen des jeweiligen Anbieters auch im Detail nachvollziehen können.

Ein Beispiel für die Bewertung in unserem Vergleich von Brokern

Nehmen wir an, dass ein Broker für seinen Wertpapierkredit 0% p.a. anbietet. In diesem Punkt wäre der Anbieter an oberster Stelle und würde von uns mit 1 benotet werden. Alle anderen würden dann entsprechend der Höhe ihres Zinssatzes abgestuft werden. Allerdings immer in der Gesamtbetrachtung, wodurch auch ein Onlinebroker mit einem leicht abweichenden Zinssatz zu einer gleichen Benotung kommen kann.

Welche Merkmale haben wir für unseren Vergleich herangezogen?

Kosten & Gebühren

Aus unserer Sicht sind die Kosten und Gebühren zwei wesentliche Kriterien bei der Wahl des Brokers. Auch wenn einige Anbieter das Depot kostenfrei zur Verfügung stellen, ist der Unterschied bei den Kosten teils erheblich. Vor allem die Orderkosten belasten dann Ihre Rendite.

Investmentauswahl

Im Sinne der Investmentauswahl haben wir hier vor allem die Anzahl an Börsenplätzen berücksichtigt. Einerseits lassen sich daraus Rückschlüsse auf die Auswahl der handelbaren Wertpapieren ziehen und dient eine größere Auswahl beim Vergleich von Kauf- oder Verkaufskursen. Wodurch ein weiterer Hebel zur Optimierung der Rendite besteht.

Weiterhin ist die Auswahl an Fonds und ETFs sowie die damit realisierbare Anzahl an Sparplänen berücksichtig worden. Aber auch der Handel mit Derivaten und Aktiensparpläne sind Eckpunkte bei der Bewertung der Investmentauswahl.

Sparplan-Konditionen

Neben der Auswahl sind auch die Konditionen der angebotenen Fonds- und ETF-Sparpläne von Bedeutung. Die Mehrheit der untersuchten Onlinebroker bieten gebührenfreie Sparpläne mit einer Mindestsparrate an, die zumeist zwischen 25 bis 50 Euro variiert.

Neben der Auswahl sind auch die Konditionen der angebotenen Fonds- und ETF-Sparpläne von Bedeutung. Nahezu alle Onlinebroker bieten kostenlose Sparpläne mit einer Mindestsparrate an, die zwischen 25 bis 50 Euro variiert.

Wertpapierkredit-Konditionen

Vor allem fortgeschrittene Trader werden sich auch für die Konditionen der jeweils angebotenen Wertpapierkredite interessieren. Insbesondere in Zeiten niedriger Zinsen stellen Wertpapierkredite für viele Trader einen interessanten Hebel dar, um ihre Renditeaussichten zu verbessern.

Serviceleistungen

Aus unserer Sicht sind auch die Serviceleistungen eines Brokers essentiell. Genauso wie die Erreichbarkeit eines Kundenservices per Mail oder Telefon für Einsteiger wichtig ist, haben wir auch auf die technische Bedienbarkeit und mobile Nutzung für erfahrenen Trader geachtet. Alle von uns getesteten Broker verfügen mindestens über eine mobile Desktopversion, mit der sich auch ganz bequem von unterwegs aus traden lässt.

Pluspunkte gab es für all diejenigen, die darüber hinaus eine Trading-App anbieten. Ferner wurden auch Leistungen wie ein kostenloser Depotumzugsservice oder die Bereitstellung von Gemeinschafts- und Firmenkundendepots in unserer Bewertung berücksichtigt. Bei der Mehrheit der Onlinebroker gehören diese mittlerweile zum Standard.

Die häufigsten Fragen zum Depot

Broker vergleichen und Rendite optimieren
Niedrige Kosten

Für eine hohe Rendite sind geringe Depotgebühren ebenso wichtig wie niedrige Handelskosten. Während viele Onlinebroker mittlerweile ein kostenloses Depot anbieten, unterscheiden sich die Handelskosten teils deutlich. Zumeist wird entweder ein Festpreis pro Order oder eine prozentuale Gebühr vom Handelswert erhoben. Folglich sind die Depot- und Ordergebühren zwei grundlegende Kriterien bei der Brokerwahl.

Kleine Anlagesummen

Ein guter Onlinebroker bietet eine monatliche Vermögensbildung auch mit niedrige Sparraten an. Schließlich hat nicht jeder Anleger die Möglichkeit, um regelmäßig größere Beträge anzusparen. Neben der Höhe der Mindestsparrate ist hier auch die Anzahl an kostenlosen Sparplänen ein wichtiges Vergleichsmerkmal.

Große Auswahl

Die Auswahl ist vor allem durch die Verfügbarkeit von Handelsplätzen geprägt. Umso mehr Handelsplätze von einem Onlinebroker angeboten werden, desto größer ist die Auswahl an handelbaren Titeln. Gleichzeitig profitieren Sie von unterschiedlichen Börsenkursen, wodurch Sie Ihren Spread optimieren können. Hier empfiehlt sich auch ein Blick auf die Anzahl an Fonds und ETFs sowie das Angebot an Sparplänen. Wohingegen nahezu alle Onlinebroker Fonds- und ETF-Sparpläne anbieten, zeichnen sich sehr gute Broker durch ein zusätzliches Angebot an Aktien- und ETC-Sparpläne aus.

Depotgebühren

Für die Verwahrung von Wertpapieren verzichten mittlerweile viele Onlinebroker auf Depotgebühren. Wenn Sie sich für einen Anbieter mit Depotgebühren entscheiden, dann werden Ihnen die Gebühren zumeist als monatlicher Festbetrag oder in Abhängigkeit von Ihrem Ordervolumen bzw. den Kurswerten Ihres Wertpapierbestandes berechnet.

Order- bzw. Transaktionsgebühren

Wie bereits erwähnt, unterscheidet sich die Höhe der Ordergebühren teils deutlich bei den Anbietern. Vor allem für Trader, die viele oder hohe Volumen handeln, ist Festbetrag oftmals günstiger als eine prozentual am Handelsvolumen berechnete Ordergebühr.

Börsengebühr

Diese Gebühr beinhaltet die Maklercourtage sowie die Kosten für die Nutzung eines Handelsplatzes. Daher ist eine große Auswahl an Handelsplätzen eine weitere Möglichkeit, um Ihre Rendite kostenschonend zu optimieren.

Kostenpflichtige Zusatzleistungen

Zusätzliche Leistungen, wie zum Beispiel Limit Orders, sind in Abhängigkeit vom gewählten Onlinebroker durchaus kostenpflichtig. Deshalb lohnt sich für Ihren Vergleich auch ein Blick in das Preis-Leistungsverzeichnis des Brokers.

Für ein Onlinedepot benötigen Sie ein Verrechnungskonto. In der Regel werden Ihnen hierfür keine Gebühren berechnet, wie Sie diese möglicherweise vom Girokonto kennen. Entweder wird Ihnen ein solches Konto direkt oder von einer kooperierenden Bank des Brokers gestellt.

Der Antrag für eine Depoteröffnung ist in der Regel in wenigen Minuten online vollzogen. Halten Sie dabei wichtige Dokumente bereit, denn eine Depoteröffnung erfordert auch Angaben aus Ihrem Personalausweis. Bei manchen Brokern wird zudem auch Ihre Steueridentifikationsnummer abgefragt. Um Sie als Antragssteller zu identifizieren, folgt nach der Antragsstellung zumeist das PostIDENT-Verfahren. Anschließend erhalten Sie dann Ihre Depotunterlagen sowie die Zugangsdaten innerhalb weniger Tage per Post.

Ein Depotwechsel bzw. -übertrag ist vor allem dann lohnenswert, wenn die Kosten und Gebühren bei einem anderen Onlinebroker günstiger sind. Allerdings kann ein Wechsel einige Tage und manchmal auch wenige Wochen beanspruchen. In dieser Zeit haben Sie keinen Zugriff auf Ihre Wertpapiere und können beispielsweise bei zeitlichen Überschneidungen bei Terminkontrakten nicht handeln.

Zudem ist zu überprüfen, wo die bestehenden Wertpapiere verwahrt werden. Bei einer Wertpapierübertragung ausländischer Titel können Kosten entstehen, da diese nicht unter die Gebührenfreiheit der Wertpapierübertragung fallen.

Wurde das Depot beim bisherigen Onlinebroker geschlossen, ist der hier hinterlegte Freistellungsauftrag zu widerrufen, damit dieser dem neuen Broker wieder zugewiesen werden kann.

Ja. In Deutschland sind Einlagen gesetzlich bis zu 100.000 € pro Kunde abgesichert. Zudem ist die Mehrheit der deutschen Banken Mitglied im Einlagensicherungsfonds der Bankenverbände. Auch ausländische Banken innerhalb der Europäischen Union sind zumeist vergleichbar organisiert, wodurch Anleger über die gesetzlichen Anforderungen hinaus abgesichert sind.

Angaben zu Leistungen und Preisen unter Vorbehalt

Die Angaben zu den Leistungen und Preisen der hier verglichenen Broker werden regelmäßig aktualisiert. Insofern sich diese zwischenzeitlich ändern, übernehmen wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der in unserem Brokervergleich gemachten Angaben. Gleichzeitig behalten wir uns Änderungen und Irrtümer vor. Mehr dazu finden Sie in unserem Disclaimer.

Darüber hinaus bleiben externe Kosten, wie zum Beispiel die Börsen- oder Maklergebühren, in unserem Vergleich von Brokern unberücksichtigt. Ebenso zeitlich befristete Angebote oder Rabatte für besonders handelsaktive Personen, die hunderte oder tausende Transaktionen pro Jahr vornehmen. Die Quellen aus unserem Vergleich können hier entnehmen.