Die Internet-Währung Bitcoin ist umstritten und hat sehr zum Leidwesen der Besitzer gezeigt wie instabil sie sein kann. Zuletzt hat Bitcoin sehr großes Interesse auf sich gezogen, was zu starken Kursschwankungen geführt hat. Auf der wichtigsten Handelsplattform Mt.Gox hat der Kurs zuerst ein Rekordhoch von 266 Dollar erreicht und ist dann binnen weniger Stunden im freien Fall auf 105 Dollar abgestürzt. Mt.Gox hat erklärt, das Handelssystem hätte den Zufluss von neuen Nutzern nicht verarbeiten können und hätte deshalb einen Aussetzer gehabt. Bei den Bitcoin-Besitzern hat dieser Aussetzer eine Panik-Reaktion ausgelöst. Jetzt will Mt. Gox zusätzliche Server zuschalten. In der Nacht darauf hat sich der Bitcoin-Kurs auf ca. 179 Dollar erholt. Zuletzt hat die dezentrale digitale Währung einen massiven Ansturm erlebt. Die Hacker-Währung hat vor einem Jahr noch bei 5 Dollar notiert. Von Skeptikern wird jetzt eine Spekulationsblase befürchtet.