Comdirect Depot

Die Direktbank Comdirect hat ihren Sitz in der Nähe Hamburgs. Sie gehört in der Mehrheit dem Commerzbank-Konzern. Die Gründung erfolgte 1994. Mit rund 1.100 Mitarbeitern werden circa 2 Millionen Kunden betreut.
Der Broker ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Inzwischen hatte man diverse Auslandstochtergesellschaften gegründet, so in Frankreich, Großbritannien und Italien. Diese konnten sich aber nicht halten, und wurden aktuell wieder aufgelöst oder verkauft.
Als Tochter der Commerzbank ist die Comdirect an der Cash Group beteiligt. Den üblichen Einlagensicherungsfonds ist man ebenfalls angeschlossen.

Die Bank ist tätig im Online-Investment, in der Finanz- und Vermögensberatung sowie im Direkt Banking. Ein Depot für Wertpapierhandel gehört ebenfalls zum Angebot. Ein kostenloses Girokonto wird angeboten. Für solche Kunden ist dann auch das Depot kostenfrei. Momentan bietet man 2 Prozent Tagesgeldzinsen. Das ist im Broker-Vergleich ein mittlerer Wert. Wer Neukunden wirbt, bekommt eine Prämie über 25 Euro gutgeschrieben.
Auch in der Abteilung Kredit und Finanzierung ist man mit Angeboten am Start. Es gibt unter anderem die Baufinanzierung PLUS, den Ratenkredit, und den Wertpapierkredit. Die Baufinanzierung Plus aus dem Vergleich mit anderen Direkt-Baufinanzierern 2011 als Sieger hervorgegangen. Man verspricht hier gute Konditionen mit 0.3% niedrigeren Zinsen als der Durchschnittswert. Es werden für den Kunden über 200 Angebote vergleichen, die die Finanzierungspartner machen. Staatliche Fördermöglichkeiten werden dabei ebenso berücksichtigt. Das Finanzierungskonzept wird somit direkt für den Kunden zugeschnitten und kann dessen Wünsche berücksichtigen. Das Angebot kommt schnell und so kann der Kunde umso schneller eine gute Entscheidung treffen. Für die Comdirect in Quickborn.